Klima

Die Temperaturen in Nyons und Umgebung sind in der Regel und im Mittel deutlich höher als in Deutschland. Die Klimatabelle unten stammt aus dem Jahr 2010, aktuellere Daten findet man z.B. hier.

Blick vom Grundstück in das Tal im Juli

In den Sommermonaten Mai bis September herrscht üblicherweise klassisches Pool-Wetter – warme bis heiße, trockene Tage mit bis zu 38 Grad Lufttemperatur. Der Pool (geöffnet von April bis Oktober) hat 24 – 29 Grad und sorgt für eine angenehme Erfrischung.

Im Oktober und November wird es dann kälter, bleibt aber trotzdem noch sehr sonnig. Hartgesottene können noch in den Pool (Öffnungszeiten je nach Witterung, üblicherweise schließen wir ihn im Laufe des Oktobers), die Jahreszeit eignet sich aber insbesondere für ausgedehnte Fahrradtouren oder Spaziergänge, da es auch in der Mittagszeit nicht mehr so heiß wird.

Wichtig beim Lesen der Diagramme ist, dass es sich stets um gemittelte Werte handelt. Auch wenn die Mittelwerte im Juni unter 30 Grad liegen, hatten wir z.B. Ende Juni 2017 deutlich über 35 Grad im Schatten.

Klimadiagramm Nyons, Temperatur

Mikroklima Nyons

Eingebettet in die umliegenden Berge, mit ihren sanften Hügeln und Tälern, zeichnet sich die Gegend durch das berühmte Mikroklima von Nyons aus. Es gibt hier sehr viel Sonnenschein, die Berge halten einen Großteil des Windes auf und sorgen so für sehr gemäßigtes, angenehmes Klima. Diese einzigartige Lage und die daraus resultierenden Temparaturen brachten der Stadt Nyons den Titel Petit Nice (Klein-Nizza) ein.

In den Sommermonaten ist es relativ trocken, obwohl es zwischendurch auch mal kräftige Sommergewitter geben kann. Diese sorgen für eine frische Brise und helfen Natur und Mensch, wieder etwas abzukühlen und durchzuschnaufen, bevor die Sonne wieder mit voller Kraft scheint.

Sonnenstunden

In der Gegend von Nyons gibt es jährlich ca. 2.800 Sonnenstunden – dies sind fast doppelt so viele wie in Hannover (2016: 1.577h im gesamten Jahr). Diese und weitere interessante Wetterinfos finden sich hier.